Online Version

Liebe Reisefreunde,

Juli 2013
 

Nyendo reisen hand in hand baut um!

Ab September können Sie sich bei uns zu jeder beliebigen Zeit im Jahr Ihre Wunschreise zusammenstellen.
12 Reisemodule in Kenia werden Ihnen zur Wahl stehen,
6 davon sind Begegnungsmodule in sozialen Projekten.


• Als „Eröffnungsreise“ bieten wir einmalig und besonders günstig:

Anfang Oktober eine 10 tägige Gruppenreise an, in welcher Sie neben landschaftlichen Höhepunkten an 5 Tagen alle sozialen Projekte und ihre einheimischen Gründer kennen lernen und mit einer Safari oder am Indischen Ozean Ihre Reise abrunden können.
Karibuni! ....mehr

• Hinweis: Die Gruppenreise Weihnachten 2013 hat noch 2 Plätze frei!! ...mehr

• Rückblick Ugandareise Ostern 2013 .... mehr

• Kaum zu glauben: Ein Clip wie Massai den Löwen Fleisch stehlen...
http://www.youtube.com/watch?v=TBpu4DAvwI8

Mit herzlichen sommerlichen Grüßen,
Ihre Irmgard Wutte


 
   

Eröffnungsreise: Begegnungsreise

Begegnungsreise

Dauer: 10 Tage+

Reisetermin: 28.9. - 12.10.2013 Buchungsnr.: KE-BR 092013

Das ursprüngliche und das moderne Afrika,
einheimische Visionäre und ihre Projekte

  • Zur prähistorischen Aufgrabungsstätte und dem heiligen Berg der Massai ins Rift Valley
  • Besuch des Elefantenwaisenhauses und Spaziergang zu den Affenhöhlen
  • Besichtigung von Museen, Märkten und Kunstwerkstätten
  • Besuch befreundeter Slumschulen und einem Säuglingsheim in Nairobi
  • Zu Gast im landwirtschaftlichen Zentrum SACDEP in Thika
  • Besuch von bäuerlichen Selbsthilfegruppen und Landschulgemeinschaften
  • Leben mit den Massai am Fuße des Kilimandscharos
  • Wahlweise Safari in die Masai Mara oder Erholung am Indischen Ozean
Begegnung
Ausgangspunkt: ab/bis Nairobi Mehr Informatioen zur Begegnungsreise
Teilnehmerzahl: ab 6 Personen
Reisepreis: 1.000,- € + Kosten Zusatzmodul

Gruppenreise Weihnachten 2013

Weihnachtssreise

Dauer: 14 Tage

Reisetermin: 21.12.2013 bis 4.1. 2014 Buchungsnr.: KE-BR 122013

Erleben Sie das ursprüngliche, kraftvolle Afrika: im Rift Valley auf Safari und am Indischen Ozean, das moderne Afrika in und um Nairobi und seien Sie zu Gast bei den Kikuyu Kleinbauern.

  • Besuch des Elefantenwaisenhauses im Nairobi Nationalpark
  • Fahrt zur prähistlorischen Aufgrabungsstätte im Rift Valley mit großem Panorama
  • Spaziergang zu den Affenhöhlen mit Pavianherden
  • Eindrucksvolle Fahrt in die nördliche Serengeti (Masai Mara)
  • Pirschfahrten zu den „Big Five“: Löwe, Leopard,  Elefant, Büffel und Nashorn
  • Bootsfahrt auf dem Lake Naivasha (Vogelparadies)
  • Nostalgische Fahrt nach Mombasa mit dem Nachtzug
  • Erholung pur am exklusiven Tiwi Beach
  • Schnorcheln/Entdeckungen mit den Fischern, Fischbarbecue am Strand
  • Individuelle Ausflüge nach Mombasa oder Umgebung
  • Besuch befreundeter Slumschulen in Nairobi
  • Zu Gast im erfolgreichen landwirtschaftlichen Zentrums SACDEP
  • Kennenlernen vielfältiger angepasster Methoden und Technologien
  • Besuch von bäuerlichen Selbsthilfegruppen
NOCH 2 PLÄTZE FREI!!!
Begegnung

Die Weihnachtszeit ist die lichtvollste und farbenprächtigste Jahreszeit in Kenia und alle Menschen dort sind in festlicher Feierstimmung.
Am Indischen Ozean scheint die Zeit in paradiesischer Schönheit den Atem anzuhalten.

Ausgangspunkt: ab/bis Nairobi Mehr Informatioen zur Begegnungsreise
Teilnehmerzahl: ab 1 Person
Reisepreis: 1.950,- €

Rückblick Ugandareise Ostern 2013

  Viel gäbe es zu erzählen von unserer ersten erlebnisreichen Reise nach Uganda. Hier einige Impressionen von unserem künstlerischen Schaffen im Atelier von Teresa Musoke in Kampala.




Und ein Auszug aus dem persönlichen Rückblick einer Reiseteilnehmerin:
 

Die Reise war anstrengend ( für mich), sie hat mich an meine Grenzen geführt, aber
• sie war hinreißend schön bei allen Tiererlebnissen,
• sie war berauschend in allen Landschaften, die wir bereisten,
• sie war tief berührend in den menschlichen Begegnungen,
• sie war sozial ein „Arbeitsfeld“.

Ich denke über die Segnungen unserer Zivilisation nach und schaue dabei fasziniert auf  diese einfachen Menschen, wie sie mit primitiven Mitteln, die ihnen die Natur um sie herum anbietet, ihr tägliches Leben meistern. Dabei betreiben sie keine Vorsorge für den nächsten Tag. Alles kann nur gegenwärtig geschehen, denn es gibt keinen Kühlschrank, keine Waschmaschine. Empfindliche Dinge können nicht gelagert werden. So muss man jeden Tag neu einkaufen, auch weil das Geld nicht für eine Vorsorge reicht.
Die Schilf gedeckten Lehmhäuser sehen für uns Touristen malerisch aus. Aber wie lebt es sich wohl in einem Lehmhaus ohne Wasser und Strom? Nur mit einer finsteren Küchenecke in einem kleinen Nebenraum? Ein Holzfeuerchen brennt unter einem einzigen Kochtopf. Die Wäsche wird am braun dahinfließenden Flüsschen gewaschen und zum Trocknen über einen Busch gehängt. Das Trinkwasser wird in 20 l Kanistern von einem Zapfhahn in der Mitte des ausgedehnten Dorfes geholt.
Wir beobachteten eine Frau in unserem Camp, die die Bettwäsche für die Gästebetten mit einem Kohle – geheizten Bügeleisen , am Boden knieend, bügelte. Ich fragte unseren Fahrer John, ob diese Menschen unter ihren Lebensverhältnissen leiden. Er verneinte dies. Er selber wohnt inzwischen unter anderen Verhältnissen, hat eine Frau und 4 Kinder und freute sich über mitgebrachte Kleidung und unser Trinkgeld. Er trug jeden Tag ein frisch gebügeltes Hemd.
An dieser Stelle sollte ich noch die vielen Kinder erwähnen, die sich sofort einfanden, wo auch immer unser Bus hielt. Für sie war eine solche Reisegesellschaft eine willkommene Abwechslung in ihrem Leben. Denn nicht alle Kinder können zur Schule gehen, obwohl es in jedem größeren Ort eine Schule gibt, die in der Regel bis zur 7. Klasse geht. Danach bleibt  die Feldarbeit mit der Hacke.
 Wir sahen sicher Vieles nicht, aber wir ahnten, wie schwer das Leben für die arme Bevölkerung ist. Sie haben kein Geld für die Schulkleidung, für ärztliche Versorgung, die Kindersterblichkeit ist groß weil die sanitären Verhältnisse so schlecht sind. Sie haben oft nichts und leben von der Hand in den Mund.

(Eine Reiseteilnehmerin)

Online Version - Abmelden / Unsubscribe

nyendo.reisen | Irmgard Wutte
Neugartenstraße 62 | 83209 Prien | Telefon: 08051 9615737
info@nyendo.de | www.nyendo-reisen.de